Menü
Menü

Senföl

Senföl aus der Ölmühle Eberstedt
aus ökologisch angebauter Senfsaat in eigener Produktion
gesund und lecker

Unser Flyer zum Donwload

 

Wissenswertes über Senföl

Senföl ist ein bewährtes Hausmittel und wird in der Naturmedizin in vielfältiger Weise eingesetzt.

Im Senföl enthaltene antibakteriell wirkendende Inhaltsstoffe verhindern durch ihre Aktivität, dass sich krankheitserregende Stoffe im Körper ausbreiten. Wer seinen Körper mit Senföl behandelt, wird möglicherweise feststellen, dass sich die behandelten Körperstellen erwärmen und sich Verspannungen lösen.

Durch die anregende und immunstimulierende Wirkung  wird der Stoffwechsel und die Organfunktionen von  Magen, Galle und Nieren gestärkt. Der Organismus wird insgesamt gekräftigt und weniger krankheitsanfällig.

Kalt gepresstes Senföl gehört zu den wertvollsten Ölen, die in der Speisezubereitung sowie als Heilmittel zur Verfügung stehen. Beim Kaltpressverfahren wird ein geringer maschineller Aufwand betrieben. Außerdem  werden im Pressvorgang keine chemischen Extraktionsmittel eingesetzt. Traditionell wird zur Pressung eine Schneckenpresse verwendet.

 

Anwendung von Senföl

Senföl ist auf vielerlei Art anwendbar und es gibt Anwendungsgebiete, z. B. bei Blasenentzündungen, Bronchitis, Erkältung, Mandelentzündung, Nebenhöhlenvereiterung in denen die klinische Wirksamkeit nachgewiesen wurde.

In der Hausmedizin wird Senföl außerdem bei Grippe, äußerlichen Prellungen und Entzündungen angewendet.

Hier mag sich jeder selbst ein Bild machen, ob und in wieweit Senföl seine Wirkung entfalten kann.

 

Inhaltsstoffe von Senföl

Im Senföl befinden sich verschiedene Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Dazu gehören:

  • Vitamin A, B, C, E
  • Natrium
  • Kalium
  • Calcium
  • Magnesium
  • Phosphor
  • Chlor
  • Eisen
  • Zink
  • Kupfer
  • Mangan
  • Fluor
  • Jod

Neben Eiweißen, Spurenelementen, Mineralstoffen und Vitaminen liefert Senf Fette. Enthalten sind ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

 

Senfölrezepte aus der Mühlenküche

Frühlingshafter Kartoffelsalat:

  • Festkochende Kartoffeln kochen, abkühlen lassen, schälen und in Scheibchen schneiden
  • Frische Lauchzwiebeln mit Grün schneiden
  • Senföl mit Apfelessig, einer Prise Zucker, Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle, nach Geschmack etwas steingemahlenem
  • Senf gut versprudeln und mit den Kartoffelscheiben und Lauchzwiebeln vermengen. Gut durchziehen lassen.

Passt gut zu in Senföl eingelegten Steaks. Durch das Öl werden diese wunderbar mürbe.



Dukha - eine orientalische Gewürzmischung, ganz einfach selbst gemacht und köstlich mit Senföl und geröstetem Brot:

  • 2 EL Haselnusskerne
  • 2 EL Cashewkerne
  • 2 EL heller Sesam
  • 1 EL Pinienkerne
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Koriandersaat
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 2 TL grobes Meersalz
  • 0,5 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL schwarzer Sesam

Haselnüsse, Cashew- und Pinienkerne in einem Mörser nicht zu fein zerkleinern. Mit dem hellen Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Kreuzkümmel, Koriander und Pfeffer in einer Pfanne ohne Fett 1-2 Minuten rösten, etwas abkühlen lassen und im Mörser fein zerstoßen.Nuss- und Gewürzmischung mit Paprika, Salz, Oregano, schwarzem Sesam mischen. Geröstetes Brot in Senföl tauchen und mit dem Gewürz bestreuen - und genießen!

Wir wünschen viel Spass beim nach kochen.

 
 

Video über die Herstellung